user_mobilelogo
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Slider

zeitungenPressemitteilungen

Durchbruch bei der Massenproduktion von Rhamnolipiden

 presse

auf Deutsch > DOWNLOAD

in english > DOWNLOAD

 

 

Die Biotensidon Inc. hat heute das Unternehmen Purmin übernommen. Derzeit laufen bereits Forschungsprojekte im Bereich Agrar. Mit der neuen Technologie der Purmin und den Rhamnolipiden von Biotensidon kann das Wachstum von Pflanzen um bis zu 95% gesteigert werden und somit auch der Ertrag.. weitere Infos in Kürze.
Ettlingen den 09.10.2012
GENIAL!!!
anders kann man die Wirkung unseres neuen weltweit einzigartigen Tensides nicht bezeichnen.
Unser neues Tensid ist ein Biotensid-Biopolymer Komplex. Noch natürlicher geht nicht - 100% biologisch abbaubar - unglaublich effektiv und ergiebig!!
Sagenhafte Tension (Oberflächenspannung) von 29,5 mN/m
Wir sind in der Lage ab voraussichtlich Januar 2013 das Tensid in den erforderlichen Mengen bereitzustellen.
Dieses Tensid wird die ökologische Bodensanierung, die Kosmetik, die Industriereinigung und die Haushaltsreinigung revolutionieren. Nie bisher war es natürlicher oder effektiver - ein großer Schritt für unsere Umwelt!!!
Für ausgesuchte Kunden können ab sofort kleinere Testproben zur Verfügung gestellt werden. 
1000 x Dank unserem Professorenteam


Ettlingen den 09.10.2012

Der erste marktreife Löschmittelzusatz auf Bais unseres Protein-Polysaccharid Complexes hat die Feuerprobe bestanden. In Test zur Schäumungszahl und Schaumviertelzeit sowie in ersten praktischen Test - Ölbrand - wurden die Erwartungen übertroffen. Mit unserem Partner der HNE Technology AG werden wir diesen Löschmittelzusatz nun umgehend zur Zertifizierung geben. Wir gehen davon aus, das ab Ende November 2012 die Vermarktung beginnen kann.
Herzlichen Dank unseren wissenschaftlichen und technischen Partnern - herzlichen Dank vor allem Herrn Dr. Moser

Biotensidon GmbH und HNE Technology AG präsentieren den weltweit ersten Löscher für Magnesiumbrände und bengalische Fackeln.
Preise, Anwendungsmöglichkeiten und Datenblätter werden in Kürze veröffentlicht
Gerade Fußballclubs dürfte dieses Thema mehr als interessieren, da eben diese größte Probleme mit bengalischen Fackeln oder Magnesiumfackeln haben welche isher nicht gelöscht werden konnten. Unter Wasser brennen solche Magnesiumfackeln munter weiter.
 
Link: http://www.youtube.com/watch?v=dFcLqFdqURw


 


Link: http://www.youtube.com/watch?v=DHynKoZRn9s


 

aus aktuellem Anlass werden wir einige kurze Videos über die Fähigkeiten unseres Biotensidon hochladen, die links veröffentlichen wir hier unter NEWS


 

Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich bei den Teilnehmern an unserer ersten Intensiivtagung in Frankenhain im Thüringer Wald. Ganz besonders hat uns die Awesendheit unserer Nordafrikanischen Partner und unserer US Partner gefreut.

Wir denken  das wir alle Fragen beantworten konnten und die Teilnehmer mit den Produktvorführungen überzeugt haben. Besonderer Dank auch an unseren Herrn Effenberger und seiner Löschübung. Weitere News werden in der kommenden Woche veröffentlicht.


 

in ersten Tests konnten wir die Möglichkeit unsere Tenside als Löschmittel einzusetzen unter Beweis stellen, die Tests werden nun intensiv weitergeführt - wir halten sie auf dem Laufenden

 

Wir freuen uns mitteilen zu können, das es uns gelungen ist zwei neuartige rein biologischen Tenside vorstellen zu können.
Zum einen handelt es sich hierbei um ein Tensid auf der Basis von Milchprotein - enorme Fettlösekraft und dermatologisch auch für Allergiker geeignet!
 
Das zweite Tensid wird auf Basis von Zucker hergestellt hat ebenfalls eine enorme Fett und Schmutzlösekraft und ist vor Allem für Alleriger empfohlen, da keinerlei Hautirritationen auftreten.
 
Beide Tenside sind pH-Neutral.

Unsere Produktpalette wird entsprechend angepasst und erweitert - wir halten sie auf dem Laufenden
 


 

Biotensidon GmbH und HNE Technology AG präsentieren den weltweit ersten Löscher für Magnesiumbrände und bengalische Fackeln.
Preise, Anwendungsmöglichkeiten und Datenblätter werden in Kürze veröffentlicht
Gerade Fußballclubs dürfte dieses Thema mehr als interessieren, da eben diese größte Probleme mit bengalischen Fackeln oder Magnesiumfackeln haben welche isher nicht gelöscht werden konnten. Unter Wasser brennen solche Magnesiumfackeln munter weiter.

http://www.youtube.com/watch?v=dFcLqFdqURw